Erstellen Sie einen Anzeigenleistungsbericht für Ihr Google AdWords-Konto

Online-Geschäftsinhaber können enorme Gewinne erzielen, indem sie Pay-per-Click-Werbetechniken für ihre Website einsetzen. Als Vermarkter verwenden Sie höchstwahrscheinlich Google AdWords als Hauptplattform für diese Werbeform. Dieses einzigartige Programm des Suchmaschinenriesen Google ist leicht verständlich und einfach zu bedienen.

Wenn Sie sich mit Suchmaschinenmarketing beschäftigen, müssen Sie sich auf Leistungsberichte verlassen, um einen Einblick in die Wirksamkeit Ihrer Kampagne zu erhalten. Für PPC-Nutzer sind Anzeigenleistungsberichte wie „heilige Bücher“, die zur Improvisation Ihrer Bemühungen aufbewahrt werden müssen. Diese Berichte sind Zusammenstellungen von Statistiken, die auf Suchmaschinenfunktionen basieren. Sie helfen Ihnen bei der Beurteilung von Text- und Image-Anzeigen und ihrer Effizienz, um gezielte Besucher auf Ihre Website zu locken.

In Google AdWords können Sie in den folgenden einfachen Schritten Ihren eigenen Anzeigenleistungsbericht erstellen:

1) Klicken Sie nach dem Anmelden bei Ihrem AdWords-Konto oben auf der Seite auf die Registerkarte "Berichte".

2) Wechseln Sie zum Abschnitt "Bericht erstellen" und wählen Sie als Berichtstyp "Anzeigenleistungsbericht" aus. Sie können auch verschiedene Anzeigentypen von Anzeigenvarianten wie Textanzeigen, Image-Anzeigen, Video-Anzeigen usw. auswählen.

3) Wählen Sie als Nächstes die Art der Ansicht aus, die Sie für Ihren Bericht wünschen. Sie können zwischen stündlichen, täglichen, wöchentlichen, monatlichen oder jährlichen Daten wählen. Die Website bietet ihren Kunden umfangreiche kontobezogene Informationen, je nach ihren Launen und Vorstellungen.

4) Unter den Einstellungen können Sie einen Datumsbereich für Ihren Bericht auswählen. In diesem Bereich können Sie die Zeitspanne für Ihren Anzeigenleistungsbericht auswählen. Sie können auf die in den anklickbaren Kalendern angegebenen Daten klicken.

5) Als Nächstes können Sie die Werbekampagnen und Anzeigengruppen auswählen, über die berichtet werden soll. Sie können auch die Option "Alle auswählen" in den Einstellungen aktivieren.

6) Im Abschnitt "Erweiterte Einstellungen" sind eine Reihe weiterer Spalten verfügbar. Auf diese Weise können Sie Daten anpassen, die in Ihren Bericht aufgenommen werden müssen.

7) Wählen Sie einen Namen für Ihr Google AdWords [http://www.epurplemedia.co.uk/search-engine-marketing/pay-per-click.html] Vorlagen dafür melden und speichern. Sie werden Berichte im gleichen Format weitergeleitet.

8) Der letzte Schritt besteht darin, E-Mail-Adressen anzugeben, an die die Berichte und andere Benachrichtigungen gesendet werden sollen. Sie können auch das bevorzugte Format für den Dateityp aus der Liste der verfügbaren Optionen auswählen.

Die oben genannten Schritte helfen Ihnen bei der Auswahl der Daten, die in Ihren Anzeigenleistungsberichten angezeigt werden sollen. Diese Daten bestimmen letztendlich den Verlauf Ihrer zukünftigen Pläne und letztendlich den Erfolg Ihrer Kampagne.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg