Neue Cloud Commerce-Funktionen von Magento, die Sie nicht verpassen sollten

Angesichts der überwältigenden Akzeptanzrate ihres Cloud-Angebots haben die Ingenieure von Magento unermüdlich daran gearbeitet, die Funktionen weiter zu verbessern und einige erstaunliche Spezialitäten hinzuzufügen. Commerce Cloud ist bis jetzt eine dieser tiefgreifenden E-Commerce-Lösungen, die in wenigen Tagen zu viel Aufmerksamkeit erregen. In nur 2 Jahren wurde die Cloud-Lösung bei 50% der neuen Benutzer bemerkenswert eingeführt. Daher verwenden viele Startups oder Unternehmen es, anstatt Lösungen von Drittanbietern bereitzustellen, um ihre Reise in die Online-Domäne zu beginnen.

Lassen Sie uns daher ohne weiteres auf die neuen Funktionen eingehen, die in der Cloud eingeführt wurden, damit Sie beim Upgrade Ihrer Version darauf achten können.

# 1 Ece-Tools für eine bessere Geschäftsverwaltung

Magento hat die Ece-Tools als Paket veröffentlicht, das Einzelhändlern wirklich erweiterte Verwaltungsoptionen bietet, um sie an die wachsenden Kundenanforderungen anzupassen. Es wird angeboten, indem die Cloud-Konfiguration und die Ece-Patches der Vorgängerversion ersetzt und anschließend ein neuer Pfad für die Benutzer zum Bereitstellen des Ece-Tools-Pakets erstellt wird.

# 2 Produktionsbereitstellungen mit erhöhter Geschwindigkeit

Die Zeit, die für die Bereitstellung an einem Produktionsstandort im Wartungsmodus benötigt wird, hängt von der Größe des Standorts und den während der Bereitstellung vorgenommenen Änderungen ab. Meistens führen statische Inhalte wie CSS, JavaScript, Bilder und Videos jedoch zu einer größeren Größe. Diesmal bringt die Version wesentliche Verbesserungen in SCD (Static Content Development). Entwickler können SCD jetzt je nach Bedarf in verschiedene Modi ändern.

# 3 Einfachere Bereitstellung von Prozessmanagement

Diesmal dachte die Community daran, einige Variablen auf Projektebene mit Web-Benutzeroberfläche zur Verwaltung des Bereitstellungsprozesses einzuführen. Sie führten die Datei .magento.env.yaml ein, die alle erforderlichen Konfigurationen enthielt, und so konnten Entwickler jede Phase entsprechend konfigurieren.

# 4 Erhält einen Leistungsschub

Mit dem neuen Update wurde eine neue Funktion für die Pro-Benutzer eingeführt. Damit können sie die drei Knoten im Pro Production-System verwenden. Mit dieser zusätzlichen Funktion werden alle wichtigen Operationen in den Masterknoten und andere Leseoperationen zwischen den drei Knoten geschrieben. Dies führt zu einer deutlichen Verbesserung der Leistung.

# 5 Vergrößerung des Speicherplatzes

Magento verwendete Amazon Web Services immer als Hauptinfrastruktur für die Unterstützung von Cloud Commerce. Mit neuen Feature-Updates hat sich der Speicherplatz absolut vergrößert. Nach dem Start des Cloud-Angebots verwendete Magento zunächst "C3" -Server für die Produktionsumgebung. Jetzt hat die Magento-Community AWS M4-Server eingeführt, die sich zu 100 Prozent über den vorhandenen Speicherplatz erheben.

# 6 Erweiterte Webanwendungs-Firewall

Magento Cloud Commerce wird von mehr als einer Partei gesichert, die jeweils für separate Bereiche zuständig sind. Die Magento-Community hat jetzt jedoch eine Webanwendungs-Firewall eingerichtet, um der Website umfassenden Schutz zu bieten und den Eintritt jeglichen böswilligen Datenverkehrs zu verhindern. Während die WAF-Bestimmungen auf der Grundlage der Sicherheitsanforderungen einer Website geändert werden, müssen die Einzelhändler die Firewall beschaffen und implementieren.

Abgesehen von den oben genannten Punkten wurden im Commerce Cloud-Angebot nur wenige wichtige Verbesserungen vorgenommen: nahtlose Produktion, Konfigurationsworkflow, lokale Entwicklungsvorlagen, Erhöhung des verfügbaren Geldes, Verbesserung der Seitengeschwindigkeit und Aufrechterhaltung der PCI-Konformität. Daher müssen E-Commerce-Händler und neue Unternehmen, die sich auf das Potenzial von Magento verlassen, das Cloud-Angebot nutzen, um ein grenzenloses, intuitives und aufregendes Einkaufserlebnis zu schaffen.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg