Wie Big Data Analytics die Reisebranche reformiert

Big Data und Analytics reformieren in erster Linie alle Aspekte der Reisebranche, und Unternehmen, die sich nicht anpassen, werden in der datengesteuerten Branche zurückbleiben. Big Data Analytics verbessert das Kundenerlebnis, steigert die Geschäftseffizienz und das Umsatzmanagement in der Reisebranche.

Die Reisebranche generiert und verarbeitet große Datenmengen rund um Reservierungen, Anfragen, Reiserouten, Hotelbuchungen, Mietwagen, Züge, Fluggesellschaften, Tarifkarten, Kundenfeedbacks usw. und hinterlässt so lange Datenspuren. Laut Eye for Travel's neuem branchenweiten Status von Daten und Analysen im Reisebericht 2017 erhöhen die Reisen ihre Daten und Unternehmen erhöhen ihre Dollar-Ausgaben, um zu den Erkenntnissen zu gelangen, die sie erhalten.

Laut dem Bericht rechnen 74,5 Prozent der Teilnehmer für 2017 mit einer Budgeterhöhung für Daten und Analysen. Mehr als 50 Prozent der Stichprobe schlagen eine Budgeterhöhung um 6 Prozent oder mehr vor, und 30 Prozent erwarten eine Erhöhung um 11 Prozent oder mehr . Die Teilnehmer äußerten sich am optimistischsten über Budgeterhöhungen im asiatisch-pazifischen Raum, gefolgt von Europa und schließlich Nordamerika. Diese geografische Aufteilung hängt davon ab, wie die Teilnehmer das kommende Jahr für die Reise- und Tourismusbranche insgesamt sehen. Sowohl im asiatisch-pazifischen Raum als auch in Europa stehen 16,3 Prozent der Stichprobengröße den Wachstumsaussichten für dieses Jahr gegenüber 23,3 Prozent der Befragten aus Nordamerika neutral oder negativ gegenüber.

Die Reise- und Tourismusbranche hat die Bedeutung der Datenanalyse erkannt und ist in einer komfortablen Position, um sie zu ihrem Vorteil weiter zu nutzen. Die Reisebranche holt in Bezug auf Analyse und Datenbereitstellung schnell andere Branchen ein. Diese geplanten Budgeterhöhungen werden dazu beitragen, den maximalen Nutzen aus der riesigen Datenmenge zu ziehen, die bereits in Silos vorhanden ist, und mehr, die in Zukunft generiert werden, indem Analysetechniken eingesetzt werden, mit denen nützliche Erkenntnisse gewonnen werden können.

Im Folgenden sind einige der Verbesserungen aufgeführt, die Travel Intelligence über Big Data Analytics in den beiden Bereichen – Kundenerfahrung und Verbesserung der Geschäftseffizienz – bewirken kann.

  • Personalisierte Kundenerfahrung – Die Verfügbarkeit personenbezogener Daten von Social Media-Plattformen und Big Data Analytics tragen dazu bei, das Reisen reaktionsschneller zu gestalten und sich auf die Bedürfnisse und Vorlieben des Reisenden zu konzentrieren. Durch gezieltere Services werden bessere Kundenbeziehungen oder loyalere Kunden und letztendlich bessere Einnahmen erzielt
  • Personalisierte Kundenerfahrung – Die Verfügbarkeit personenbezogener Daten von Social Media-Plattformen und Big Data Analytics tragen dazu bei, das Reisen reaktionsschneller zu gestalten und sich auf die Bedürfnisse und Vorlieben des Reisenden zu konzentrieren. Durch gezieltere Services werden bessere Kundenbeziehungen oder loyalere Kunden und letztendlich bessere Einnahmen erzielt
  • Überlegene Preisstrategie – Big Data Analytics ersetzt effektiv die herkömmliche manuelle Tarifanalyse durch intelligente Automatisierung, indem vorhandene Daten und Echtzeitdaten aus mehreren Quellen erfasst, indiziert, gefiltert und analysiert werden. Die dynamische Analyse der Preise der Wettbewerber wird Reiseveranstaltern helfen, eine bessere Preisstrategie für Reisen zu entwickeln. Mit Big Data Analytics können Reisewebsites Preisänderungen im Laufe der Zeit prognostizieren, um den Bedürfnissen ihrer Kunden besser gerecht zu werden.
  • Kundenanalyse und Verbesserung der Dienstleistungen – Die Untersuchung von Kaufmustern, Einwänden und Rückmeldungen von Kunden durch Analyse von Daten aus Online-Foren, Social Media-Plattformen, Rezeption, Callcenter-Gesprächen usw. hilft dabei, die Absicht der Kunden zu identifizieren und eine Geschäftsstrategie zu entwickeln.
  • Marketing- und Vertriebsoptimierung – Big Data Analytics wird zunehmend eingesetzt, um die Marketingbemühungen für gezielte Reisende zu optimieren, indem die Angebote an ihre Anforderungen angepasst werden. Durch die Analyse einer großen Menge unstrukturierter Daten erhalten Dienstleister wertvolle Erkenntnisse, die es ihnen ermöglichen, gezielte Angebote zur richtigen Zeit, am richtigen Ort und über den richtigen Kanal zu liefern. Dienstanbieter können ihre Kunden auch verfolgen und standortrelevante Echtzeitangebote erstellen, indem sie die GPS-Technologie mit Datenanalyse aktivieren.

Es ist offensichtlich, dass Big Data das Potenzial hat, die Reisebranche zu revolutionieren. Eine fundierte Big Data Analytic-Strategie wird immer wichtiger, um Verbrauchertrends, Reisemuster, Bedrohungen und Chancen zu ermitteln.

Big Data Analytics in der Reisebranche befindet sich jedoch noch in einem embryonalen Stadium. Die Branche versucht, Probleme wie den Mangel an Datenwissenschaftlern, eine erschwingliche Infrastruktur und Bereitstellungskosten zu überwinden. Angesichts des gegenwärtigen Tempos der digitalen Revolution ist es jedoch offensichtlich, dass die Early Adopters sicherlich eine Oberkante haben werden!

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg